Meine Auswahl der 24 besten WordPress Plugins für 2019

Kategorien WordPress

Es gibt abertausende Plugins, allein auf WordPress.org sind fast 55.000 zu finden. Du kannst mit ein paar Klicks deine Webseite mit verschiedenen Funktionen erweitern. Es gibt kaum etwas, wofür du kein Plugin findest, das ist das Tolle an WordPress.

Sie erleichtern zwar das Leben von Webdesignern und Anfängern, aber Plugins stellen auch ein potenzielles Sicherheitsrisiko da und können zudem die Webseite verlangsamen.

Kurz gesagt, je weniger Plugins, desto besser!

Auch die populären WordPress-Plugins mit hundert tausenden Downloads sind nicht immer die beste Wahl. Wieso? Nun, diese sind meistens für komplette Einsteiger programmiert worden, welche natürlich keine Ahnung von HTML, CSS geschweige von PHP und WordPress Hooks, etc. haben.

Das bedeutet die Qualität des Plugins spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Ladezeit. Ein Plugin welches bis zum Rande mit Funktionen vollgestopft ist, wovon nicht einmal 10 % verwendet werden, kann langsamer sein als 10 gut optimierte Plugins!

Deshalb rate ich zu folgendes:

  • Installiere nur das, was du wirklich benötigst.
  • Halte nach besseren alternativen Ausschau.
  • Überprüfe mit Performance Tools wie gtmetrix.com ob ein Plugin deiner Ladezeit zu schaffen macht.
  • Achte immer darauf, dass das Plugin regelmäßig vom Entwickler aktualisiert wird.
  • Halte Plugins immer auf dem neusten Stand.
  • Abonniere WPScan Vulnerability Database, um Warnungen über Sicherheitslücken zu erhalten.

Ich behaupte nicht die absolut besten Plugins zu kennen, aber ich würde sagen ich bin schon nah dran :). Ständig finde ich neue und freue mich natürlich, wenn mir jemand bessere Alternativen zeigt.


WordPress Ladezeiten verbessern

Schnelle Ladezeiten sind für Google extrem wichtig, besonders im Zeitalter der Smartphones! In den falschen Händen kann eine WordPress-Webseite sehr langsam werden. Schuld sind aufgeblähte Themes, schlechtes WordPress Webhosting, zu viele Plugins und fehlende Optimierung. Mit den richtigen Performance-Plugins kann man sehr viel Geschwindigkeit herausholen.

WP – Optimize

WP Optimize Plugin

Meta Einträge, Spam Kommentare, Revisionen und transiente Daten blähen die Datenbank sehr schnell auf und mit WP Optimize ist das ganze schnell aufgeräumt. Seit neustem lassen sich auch Bilder komprimieren, wodurch ich mir noch ein Plugin erspare.

Fast Velocity Minify

Fast Velocity Minify Plugin

Fast Velocity Minify optimiert und minimiert HTML, CSS und Javascript. Zusätzlich lassen sich Google Fonts optimaler laden und Fontawesome Skripts zusammenführen. Früher habe ich immer Autoptimize genutzt aber Fast Velocity bietet einfach mehr. Egal für welches du dich entscheidest, ein Minify Plugin ist pflicht für jede WordPress Website.

Lazy Load

Lazy Load Images Plugin

Lazy Load ist besonders bei Seiten mit vielen Bildern wichtig. Sie geben Smartphone Besitzern ein besseres Erlebnis. Das Plugins sorgt dafür, dass die Bilder erst geladen werden, wenn die Besucher hin scrollen. Funktioniert auch bei Youtube Videos und iFrames!

Update: Bald wird es möglich sein Lazy Loading über HTML zu kontrollieren indem man loading=“lazy“ innerhalb des <img> Tags einfügt. Ich hoffe alle Browser ziehen mit, dann können wir uns hier ein weiteres Plugin ersparen.

Cache Enabler

Cache Enabler Plugin

Im Bereich Caching gibt es eine riesige Auswahl. Die meisten leisten einen sehr guten Job, ich bin immer ein Fan von minimalistischen Plugins wie Cache Enabler, ohne zusätzlichen Schnickschnack. Auf meiner Website nutze ich allerdings kein Cache Plugin, da Raidboxes das Caching für mich übernimmt. Ein weiter Grund sich für einen managed WordPress Hoster zu entscheiden!


Security Plugins

Sicherheit beginnt schon mit starken Passwörtern. Wenn es um starke Sicherheitsmaßnahmen geht, ist es viel wichtiger auf einen guten WordPress Hoster zu setzen und seine Plugins immer auf dem neusten Stand zu halten. Ich installiere eigentlich nur BBQ Firewall und ein Backup Plugin wie Updraft. Mein Webhoster Raidboxes macht zwar tägliche Backups, aber um 100% auf der sicheren Seite zu sein, mache ich noch wöchentliche Backups mit UpdraftPlus.

BBQ – Block Bad Queries

BBQ Block Bad Queries Firewall Plugin

Das BBQ Plugin ist eine einfache und effektive Firewall, installieren, aktivieren und das war’s. Andere Plugins wie Wordfence sind auch super, aber für meinen Geschmack viel zu viele Funktionen, welche deine Webseite nur wieder verlangsamen und nicht wirklich sicherer machen.

Updraft Plus – WP Backups

UpdraftPlus Backup Plugins

Backups sind unverzichtbar! Mit einem Knopfdruck kannst du deine Webseite wiederherstellen. Wenn dein Webhoster keine täglichen Backups macht, dann kannst du es automatisiert über UpdraftPlus machen. Meine Empfehlung wäre allerdings die täglichen Sicherungen über das Webhosting zu erzeugen und wöchentliche Backups, für doppelte Sicherheit, über Updraft zu machen.

Cerber Security

Cerver Security Plugin

Cerber Security ist mit der BBQ Firewall eine super Kombination und bei günstigen Webhostern Pflicht. Es schützt gegen Bruteforce Attacken, versteckt deinen Login Bereich, bietet einen Malware Scanner und Antispam Funktionen. Bei managed Webhostern nicht notwendig meistens nicht notwendig.


Webentwickler Plugins

Folgende Plugins sind eher für WordPress Entwickler interessant und für Anfänger wahrscheinlich eher ungeeignet.

MainWP Dashboard

Main WordPress Dashboard Plugin

Dank diesem genialen Tool habe ich alle Webseiten, welche ich betreue auf einem Blick und kann sofort feststellen, wo Updates benötigt werden oder Probleme auftauchen. Ich empfehle dir für mehr Informationen, die MainWP Homepage zu besuchen.

Asset CleanUP – Page Speed Booster

Asset CleanUp Plugin

Mit dem Asset Cleaner kann ich genau bestimmen auf welcher Seite Javascript-Dateien aktiv sein sollen, dadurch HTTP Request verringern und somit WordPress schneller machen. Braucht man nicht immer, es ist aber hin und wieder ein sehr nützlich. Leider hat dieses Plugin viele unnötige Zusatzfunktionen, ich wünschte es gebe eine bessere Alternative.

All-in-One WP Migration

All in One WordPress Migration Plugin

Ich fertige WordPress Projekte zuerst Lokal auf meinem Computer an. Wenn ich fertig bin, hilft mir WP Migration dabei die Seite schnell und problemlos auf den Webserver zu laden.

Query Monitor

Query Monitor Plugin

Wenn ich eine bestehende WordPress Seite optimieren muss, dann greife ich gerne zum Query Monitor. Dank diesem Plugin lässt sich schnell feststellen, welche Plugins und Skripte Probleme bereiten oder von wo genau ungewollte HTTP Requests herkommen.

Advanced Custom Fields

Advanced Custom Fields Plugin

Advanced Custom Fields (ACF) zusammen mit Custom Post Type UI ergeben eine starke Kombination. Damit kann ich eigene Felder zum Ausfüllen erstellen, wie auch Menüpunkte im Admin Bereich, um es dem Kunden leichter zu machen. Du kannst mithilfe von ACF auch viel einfacher eigene Gutenberg Blöcke erstellen.

Code Snippets

Code Snippets Plugin

Code Snippets kommt bei mir bei kleineren Projekten zum Einsatz, wo eine Child Theme nicht notwendig ist. Das Plugin ist besonders für Anfänger geeignet, welche ein oder mehrere PHP Snippets einfügen möchten.


Praktische Plugins

SEO Framework

Suchmaschinenoptimierung SEO Framework Plugin

Das SEO Framework bietet alle wichtigen SEO Funktionen, die du brauchst. Außerdem wirst du nicht ständig mit Werbung zugemüllt wie bei Yoast und du profitierst von etwas schnelleren Ladezeiten. Zusätzlich gibt es praktische SEO Extensions in der Premium Variante, welche sehr günstig sind im Vergleich zu anderen Premium SEO Plugins.

Bei SEO und WordPress Anfängern würde ich dennoch zum Yoast SEO Plugin raten!

HTML Forms

Kontakt Form Plugin

Was Formular Plugins angeht, teste ich immer wieder was Neues. HTML Forms ist mein neuer Favorit. Es ist besonders für Webdesigner geeignet, da man alles genau nach seinen wünschen über HTML und sein eigenes CSS anpassen kann.

Für Anfänger empfehle ich Happy Forms, auch ich nutze dieses Plugin gerne, weil ich damit sehr einfach und schnell ein modernes Kontaktformular erstellen kann.

Wenn es jedoch um komplexere Formulare geht, würde ich zu Caledra Forms greifen.

WP Mail SMPT

SMPT Email Plugin

Standardmäßig versendet WordPress Formulare über PHP, das kann allerdings zu Problemen führen, z.B. dass alle E-Mails direkt im Spam Ordner landen oder gar nicht erst versendet werden. Mit einem SMTP-Plugin, wie WP Mail kannst du das vermeiden. Verbindest du das Plugin mit deinem Google Account, darfst du sogar 3000 E-Mails pro Monat kostenlos versenden. Wer mehr braucht, dem empfehle ich den Service SendGrid.

Gutenberg Blocks – Ultimate Addons

Gutenberg Erweiterung Plugin

Der neue Gutenberg Editor ist in der WordPress Community nicht sonderlich gut angekommen. Es hat definitiv noch Verbesserungspotential, aber ich habe mich mittlerweile an Gutenberg gewöhnt und bin zu einem Fan herangewachsen.

Es hat viele praktische Features und ist für kleinere Projekte vollkommen ausreichend. Auf meiner Homepage zum Beispiel verwende ich nur Gutenberg Ultimate zusammen mit GeneratePress. Das Plugin verwendet SVG Icons, statt die ganze Fontawesome Libary zu laden! Ich wünschte Elementor würde das Gleiche tun.

Meistens nutze ich die nur Erweiterung: Gutenberg Ultimate Addons, abhängig vom Projekt greife ich zusätzlich zu Stackable, oder Block Gallery.

Elementor

Elementor Page Builder Plugin

Bei Projekten mit komplexeren Designs nutze ich Elementor Pro. Das Plugin hat sich bereits als der beste Page Builder auf dem WordPress Markt etabliert und das zurecht. Elementor bietet einfach eine enorme Auswahl an Funktionen und fertigen Templates an.

Machete Tools

Machete WordPress Tools Plugin

Machete ist ein super Plugin, dass praktisch immer bei mir im Einsatz ist! Ich kann damit unnötige WordPress Funktionen und Skripte ausschalten, welche nur Ressourcen fressen. Außerdem kann ich eine Cookie Bar erstellen, Google Analytics Code hinzufügen, Maintanance Modus aktivieren oder Seiten duplizieren.

Safe SVG

Safe SVG Plugin

Safe SVG erlaubt mir .svg Bilder hochzuladen. Dieser Dateityp wird für Vektorgrafiken wie Logos oder abstrakte Hintergründe verwendet. Dank .svg bleibt dein Logo auf jedem Gerät gestochen scharf. Es ist allerdings keine normale Bilddatei, sondern eine Skript-Datei, deswegen solltest du aufpassen, wenn du SVG Bilder aus dem Internet hochladest! Safe SVG erlaubt nur dem Administrator diesen Dateityp hochzuladen!


Plugins für Blogger

Wer einen guten Rang bei Google erzielen möchte, sollte anfangen zu Bloggen. Google liebt neue Inhalte, besonders wenn sie den Lesern weiterhelfen. Wenn du deine Seite pflegst, Google Search Console Fehler behebst, neue Inhalte einpflegst und auch auf Social Media aktiv bist, dann wird Google dich mit einem besseren Rang belohnen.

WordPress Popular Posts Plugin


WP Popular Posts ist eine super Erweiterung für die Sidebar eines Blogs. Unter anderem lassen sich unter anderem die beliebtesten Artikel der letzten 7 Tage oder 3 Monate anzeigen. Auf größeren Blog auf jeden Fall ein Must-have.

Shariff Wrapper

Shariff Wrapper Social Media Plugin

Der Shariff Wrapper eignet sich perfekt zum Teilen von Blogartikel via Social Media, sei es Facebook, Twitter, Instagram, etc. Außerdem ist es einer der wenigen Social Sharing Plugins, welches wirklich die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO – Richtlinie EU) erfüllt.

Widget Options

Advanced Widget Options Plugin

Mit Widget Options lässt sich die Sidebar besser kontrollieren. Du kannst den Inhalt deiner Sidebar verändern, je nachdem welche Seite oder Kategorie besucht wird. Besonders für News Seiten oder große Blogs extrem praktisch.

Bei kleineren Blogs, wie der auf netme.at, wäre Widget Options zu viel des Guten. Ich verwende stattdessen zwei Mini Plugins. CSS Classes um das Aussehen zu kontrollieren und fixed Widget Q2W3, damit bestimmte Widgets beim runter scrollen fixiert bleiben.

Anti Spam Bee

Anti Spam Bee Plugin

Die Antispam Biene ist perfekt um Spam Kommentare zu verhindern. Es arbeitet im Hintergrund komplett unsichtbar, nervige Captchas gehören der Vergangenheit an. Das Team hinter Anstispam Bee – PluginKollektiv hat noch weitere praktische Plugins entwicklert, welche alle 100% DSGVO konform sind.


Schlusswort

Es gibt noch jede Menge andere Plugins, die ich von Zeit zu Zeit nutze, abhängig vom Projekt werden ganz andere Erweiterungen benötigt, wie zum Beispiel WooCommerce für Shops, oder Mailchimp für Newsletter. Ich habe sicher über 200 Plugins in meiner Favoriten Liste, aber viele davon habe ich noch nicht getestet oder verwende ich zu selten. Hin und wieder haben Kunden einen speziellen Wunsch und dann scrolle ich gerne durch meine Favoriten 🙂

Ich halte meine Liste immer auf dem neusten Stand und erweitere sie ständig, also schaut hin und wieder vorbei!

Wie hat dir mein Beitrag gefallen?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Bei manchen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Webseite etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle natürlich nur Tools & Anbieter, welche ich selber nutze oder selber ausführlich getestet habe. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!

Schreibe einen Kommentar